Einladung: Gemeinsam Kita Gestalten- Digitaler Bundes-Fachtag 5.Juni

GEMEINSAM-KITA-GESTALTEN.DE

ein spannendes Programm hat der 1. digitale Fachtag der Bundes ElternVertretung Kita (BEVKi) zu bieten! Er wird vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Gesundheit gefördert.

Auch für hessische Kita-Eltern lohnenswert!

Tipp: schaut mal nachmittags bei den Workshops und dem digitalen Marktplatz nachmittags vorbei - von Digitaler Kita, Fachkräfteperspektiven, einem Bericht zur Corona-Kita Studie des Deutschen Jugendinstituts, Kita-Qualitätsentwicklung, gesunder Ernährung und neuen Methoden reichen die Themen mit tollen Referent*innen.

Vielen Dank an das BEVKi-Vorbereitungsteam und die Landeselternvertretung LEAK-Berlin für euren Einsatz!

Der Fachtag richtet sich an Eltern, Kinder, pädagogische Fachkräfte und an alle Kita-Interessierte.

Der erste bundesweite digitalen Fachtag zu Themen rund um Kita, Kinder und Elternmitwirkung am

Nach der Eröffnung durch die Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) folgt ein Grußwort durch die Staatssekretärin Sigrid Klebba (Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie).

Im Anschluss wird bei der Paneldiskussion „Wie kann Kita gut für alle sein?“ mit Sönke Rix, MdB, SPD; Marcus Weinberg, MdB, CDU / CSU; Norbert Müller, MdB, Die Linke; Dr. Maren Jasper-Winter, MdA Berlin, FDP; und Petra Budke MdL Brandenburg, Bündnis 90 / Die Grünen die Frage erörtert, wie der politische Rahmen dafür auf Bundes- und Landesebene gestaltet werden kann.

Nachmittags folgen interaktive Workshops, Aktionen für Kinder, sowie ein digitaler Marktplatz mit Informationsständen und Gelegenheiten zum gemeinsamen Austausch.

Die ausführlichen  Beschreibungen der Workshops & Anmeldung
unter https://gemeinsam-kita-gestalten.de/workshops/

14:00 bis 15:30 Uhr: Workshops  

  1. Kita einfach selber gründen ? Kein Kitaplatz vorhanden? Oder die vorhandenen so gar nicht zusagend? Dann kann man/frau ja mal über die Gründung einer Elterninitiative nachdenken….  (Referent: Roland Kern, Sprecher des Dachverbands Berliner Kinder- und Schülerläden (DaKS) e.V.)
  2. Die Beteiligung der Eltern an der Beteiligung der Kinder (Der Paritätische Berlin): Gelungene Partizipation bezieht die Eltern mit ein. Die Sichtweise der Eltern muss bei der Entwicklung von Beteiligungs- und Beschwerdeverfahren für Kinder in der Kindertageseinrichtungen immer mitgedacht und bearbeitet werden… (Referentin: Sabine Radtke, Referentin Kindertagesbetreuung beim Paritätischen Landesverband Berlin)
  3. Kitafördervereine erfolgreich gestalten: Im Workshop „Kitafördervereine erfolgreich gestalten“ werden Informationen und Tipps zu Themen wie Gründung eines Kitavereins, digitale Mitgliederversammlungen, Netzwerkbildung, Haftung- und Rechtslage, Kitafeste und vieles mehr gegeben. (Referenten: Jochen Fest, lsfb-Vorstand, und Andreas Kessel, lsfb-Gründungsmitglied, Stellvertretender Vorsitzender des lsfb, Stellvertretender Vorsitzender BSFV (Bundesverband der Kita- und Schulfördervereine e.V.)
  4. Klischeefrei in der Kita: Die Initiative Klischeefrei unterstützt bereits Fachkräfte in der frühkindlichen Bildung mit Informationen und Materialien, um Rollenbilder und Geschlechterklischees in Bezug auf Berufe spielerisch zu hinterfragen. Referentin: Juliana Groß, Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. -Servicestelle der Initiative Klischeefrei – Fachstelle 
  5. Quereinstieg in die Kita – Fachkräftegebot vs. Multiprofessionalität: Moderation: Ronny Fehler, GEW BERLIN
  6. Ich kann kochen! –  Praktische Ernährungsbildung für Kinder: Der Workshop wird begleitet von: Marcel Oschmann und Odilia Dickershoff, ReferentInnen der Sarah Wiener Stiftung
  7. Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung: Kinder erlernen Vorurteile früher als man glaubt. Klug wie sie sind machen sie sich auch einen Reim auf die Bewertungen von Menschen in ihrer Umgebung und ordnen sich und andere darin ein. Das hat Folgen für ihre Bildungsprozesse…..Referentin: Petra Wagner, Leiterin der Fachstelle Kinderwelten für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung im ISTA (Institut für den Situationsansatz) in der INA Berlin gGmbH.
  8. Design-Thinking und partizipative Kitaentwicklung Dieser Workshop-Teaser weckt Interesse für innovative und partizipative Kitaentwicklung. Referentinnen: Inken Blum und Tina Simon, Initiative Neues Lernen e.V.
  9. Erziehungspartnerschaft auf Augenhöhe – Elternvertretung als Verbündete (Kita Elternvertretung Schleswig-Holstein: Moderation: Yvonne Leidner und Axel Briege, Co-Vorsitzende der Landeselternvertretung der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege in Schleswig-Holstein
  10. #NewKita – Kita neu denken:  Mit kleinen Schritten zur Umsetzbarkeit von Partizipation in der Kita. Wir beginnen mit einer Standortbestimmung der Zielgruppen und erfahren auf humorvolle Art und Weise, wer wo hingehört. Seien Sie gespannt, oder „viele Schritte zu gehen du noch hast“… Moderation: Sabine Hagen
  11. Die Kinderstube der Demokratie (angefragt) demokratische Alltagskonzepte entwickeln und umsetzen.-Mitbestimmung und Selbstbestimmung in der Kita-,
  12. Woran erkenne ich eine gute Kita? (Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz)
  13. „Qualitätsentwicklung in der Kita“ (BeKi):  Woran können wir eine gute Kita erkennen und wie kann eine Kita sich weiterentwickeln?... Referentin: Milena Lauer, Institutsleitung, Berliner Kita-Institut für Qualitätsentwicklung (BeKi), Berliner Bildungsprogramm und Qualitätsentwicklung
  14. „Die Kita als Ausbildungsort – was heißt das für Eltern und Kinder?“ Referentin: Grit Herrnberger, FiPP e.V. Berlin, Bereichsleitung Fortbildung und Beratung sowie Vorstandsmitglied Paritätischer LV Berlin e.V.

15:30 bis 16:30 Uhr: Digitaler Markplatz (Vorstellung von Organisationen und Austausch)

mehr Infos und Anmeldung: https://gemeinsam-kita-gestalten.de/digitaler-marktplatz/

  1. Eltern beraten Eltern von Kindern mit und ohne Behinderung e.V. berät seit 35 Jahren berlinweit und behinderungsübergreifend Eltern und Fachkräfte zu allen Belangen rund um das Thema Behinderung.
  2. Kita- Sozialarbeit (SozDia); Referentinnen: Katharina Schmidt, SozDia Stiftung Berlin, Sozialarbeiterin in dem Projekt „Sozialarbeit an Kitas“, Nina Kirch, SozDia Stiftung Berlin, Geschäftsleitung,
  3. Corona-Kita Studie: Referent: Prof. Dr. Bernhard Kalicki, Leiter der Abteilung Kinder und Kinderbetreuung des Deutschen Jugendinstituts (DJI) in München.
  4. „Sicher und nachhaltig mobil in der Kita“ mit der Sprecherin für Mobilitätsbildung beim ökologischen Verkehrsclub VCD
  5. KEBiK (Kompetente Eltern für die Bildung ihrer Kinder) Das Projekt „KEBiK – Kompetente Eltern für die Bildung ihrer Kinder“ findet im Rahmen des Förderprogramms „Demokratie leben!“ statt. Träger ist das Bundeselternnetzwerk der Migrantenorganisationen für Bildung und Teilhabe e.V. (bbt).
  6. Digitale Kita/Digitalwerkstatt
  7. Regenwürmer, Plastik und Kastanien: Entdecken und Forschen im Alltag begleiten - die Stiftung Haus der kleinen Forscher
  8. Vielfalt und Mitbestimmung in der Kita leben - Fachstelle Kinderrechtebildung, Deutsches Kinderhilfswerk e. V.
  9. „Sport digital – Mehr Bewegung im Quartier“: Kinder und Jugendliche mit digitalen Angeboten zu Bewegung motivieren, Referentin: Lena Flöttmann, Leiterin für Kitasport des ALBA BERLIN Basketballteams
  10. „Zu Fuß zur Kita“ (BUND Berlin e.V.): Zu Fuß zur Kita und zur Schule – Mobilitätsbildung, BUND Berlin e.V.
  11. Digitale Medien in Kindertageseinrichtungen- Referentin: Lena Przibylla, Referentin der Geschäftsführung im Bundesverband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK-Bundesverband) mit knapp 8.000 Mitgliedseinrichtungen
  12. Temporäre Spielstraßen, Berliner Bündnis Temporäre Spielstraße
  13. Fördermöglichkeiten der Stiftung Bildung: Die spendenfinanzierte Stiftung Bildung unterstützt niedrigschwellig und unbürokratisch ehrenamtliches Engagement rund um Kita- und Schulfördervereine.
  14. Elternvertretung auf Länderebene – Was bedeutet das? Viele Eltern kennen Elternabend in der Kita und auch Wahlen zur Elternvertretung. In der Kita geht es dann meist um die Organisation von Festen oder Aktionstagen aber auch um die Vertretung der Elterninteressen. Weiterführend gibt es aber auch Elternvertretungen auf Bezirks- oder Kreisebene, auf Bundesland oder Bundesebene. Wer sich für die Organisation der Elternvertretung in seinem Bundesland interessiert, kann hier mit aktiven Elternvertreter:innen sprechen und sich inspirieren lassen. mit Elternvertretungen aus Schleswig-Holstein, Hessen und Baden-Württemberg
  15. Bildung partizipativ gestalten mit der Initiative Neues Lernen e.V.

 

Save the Date: am 23. Juni um 19 Uhr ist Feierstunde bei der LAG KitaEltern Hessen !